Behauptet wird:

Der Bedarf für den teuren, die Landschaft verschandelnden Netzausbau wird künstlich herbeigeredet.

Richtig ist:

Die Umstellung auf eine regenerative Energieversorgung macht den Netzausbau notwendig. Dieser ist die mit Abstand kostengünstigste Option und sichert die für den Wirtschaftsstandort Deutschland wichtige Versorgungssicherheit.

Bis 2022 werden Erneuerbare Energien alle noch laufenden Atomkraftwerke in Deutschland ersetzen. Weil die Meiler vor allem im Süden in der Nähe der großen Verbrauchszentren abgeschaltet werden, findet absehbar eine Verschiebung der Stromerzeugung statt. Ein flächendeckender Ausbau der Windkraft auch im Binnenland ist ein erster wichtiger Schritt, um die entstehende Bedarfslücke zu schließen. Ergänzend dazu muss künftig immer mehr günstiger Windstrom aus dem Norden und Osten Deutschlands in den Süden transportiert werden. Dafür sind der Ausbau und die Erweiterung des bestehenden Netzes notwendige Voraussetzungen. So lassen sich der Erhalt der Versorgungssicherheit sowie die Ausweitung des europäischen Stromhandels bewerkstelligen.

Gesteuert wird der Ausbau durch den Netzentwicklungsplan 2012.30 Dieser lehnt sich an die Abschalttermine der Atomkraftwerke an und verknüpft die verschiedenen Erzeugungsarten und Regionen miteinander. Er rüstet Deutschland für die zunehmende Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien – auch auf europäischer Ebene. Mittel- und langfristig können in diesem Verbundsystem regionale Schwankungen bei der Erzeugung von Wind- und Solarstrom sehr gut ausgeglichen werden. Zudem verhindert die lang überfällige Modernisierung der Netze, dass grüner Strom aufgrund fehlender Netzkapazitäten nicht genutzt werden kann.

Ergänzend zum Netzausbau müssen auch das Lastmanagement und die Speicherung Erneuerbarer Energien weiterentwickelt werden. Zahlreiche Studien belegen jedoch: Der Netzausbau ist die mit Abstand effektivste und günstigste Option, den Umbau des Energiesystems versorgungssicher und effizient zu gewährleisten.31 Es gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Bau neuer Stromautobahnen möglichst sozialverträglich zu gestalten. So können beispielsweise mehrere Leitungen gebündelt und entlang bestehender Autobahnen und Bahntrassen geführt werden. Auch Höhenbegrenzungen und Teilabschnitte unter der Erde sorgen für eine größere Akzeptanz der Bauvorhaben.32

 

Öffnungszeiten Lager

März bis Oktober
Mo - Fr 07:00 - 17:00 Uhr
Sa geschlossen

November bis Februar
Mo - Fr 08:00 - 16:00 Uhr
Sa geschlossen

Verwendung von Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.