Pumpspeicherwerk
Leun

Ein Pumpspeicherwerk ist eine wirtschaftliche Stromspeichertechnologie und durch ihre Flexibilität und vielseitige Einsetzbarkeit von zentraler Bedeutung für die heutige und zukünftige Netzstabilität.

Es dient dem Ausgleich von Stromnachfrage und Stromerzeugung.

Projektsteckbrief

Projektname:

Pumpspeicherwerk Leun

Betreiber:

Pumpspeicherwerk Leun GmbH

Riemannstraße 1
35606 Solms-Niederbiel

Standort:

Leun

Projektziel:

Planung, Bau und Betrieb eines regionalen Pumpspeicherwerks

Installierte Leistung:

40 MW aus 2 Francis Pumpturbinen
+ 0,6 MW aus einer Pelton-Turbine

Pendelwassermenge:

392.115 m³

Mittlere Bruttofallhöhe:

180,50 m

Speicherkapazität:

160 MWh, 4 h Turbinenbetrieb

 

Projektstand

Der Genehmigungsantrag wurde am 11.10.2016 beim RP Gießen eingereicht

Übersichtskarte

Nachdem die Hermann Hofmann Gruppe bereits mehrere Windparks erfolgreich betreibt, geht sie nun einen Schritt weiter, um die Energiewende voran zu treiben. Denn zur Energiewende gehört nicht nur die Erzeugung von grünem Strom, sondern auch dessen Speicherung. Aus diesem Grund plant die Unternehmensgruppe ein Pumpspeicherwerk in Leun.

Für eine solche Anlage werden ein Unterbecken und ein Oberbecken benötigt. Beide Becken sind durch eine Druckrohrleitung miteinander verbunden. Für das Unterbecken soll das bereits bestehende Gewässer des Steinbruchs Leun I, mit einem ausgebauten Beckenvolumen von 488.000 m³, genutzt werden. Das Oberbecken soll nahe des Naturdenkmals Leuner Burg errichtet werden und wird 408.000 m³ fassen können. Der Höhenunterschied zwischen beiden Becken wird etwa 180 m betragen.

Das Herz der Energiespeicheranlage bildet das Krafthaus am Unterbecken, in dem sich alle elektrischen und hydraulischen Maschinen befinden. Als Pumpen, sowie als Turbinen, sollen zwei Francis-Pumpturbinen mit je 20 MW Leistung genutzt werden. Durch überschüssigen Strom aus dem öffentlichen Netz können die Pumpen die maximale Pendelwassermenge von 392.115 m³ ins Oberbecken befördern. Wird Strom benötigt, strömt das Wasser zurück in das Unterbecken und treibt dabei die Turbinen an. Das Pumpspeicherwerk wird mit einer Leistung von 40 MW für etwa vier Stunden elektrische Energie ins Netz einspeisen können.

Derzeit wird mit einem Baubeginn im Jahr 2017 gerechnet, da sich das Projekt noch in der Genehmigung befindet. Ende 2020 ist die Fertigstellung geplant. Ab dann bildet das Pumpspeicherwerk Leun die logische Ergänzung einer regionalen und nachhaltigen Energieversorgung.

uebersichtskarte pumpspeicherwerk leun

Naturschutz

Projekte im Bereich Erneuerbare Energien führen wir im Einklang mit der Natur durch.

 

Mehr zum Thema

Ausgleichsmaßnahmen

 

ausgleichsmassnahmen 01

  • Aufforstung eines Auenwaldes
  • Regelmäßige Überflutung der Flächen durch die Lahn

ausgleichsmassnahmen 02

  • Sprengung von Felslöchern oberhalb des Wasserspiegels
  • Brutstätten für den Uhu

ausgleichsmassnahmen 03

  • Schaffung neuer Flachwasserhabitate
  • Lebensraum für Arten wie die Gelbbauchunke

ausgleichsmassnahmen 04

  • Stilllegung eines etwa 31 ha großen Waldgebietes südlich des Oberbeckens
  • Komplette Herausnahme der Fläche aus der forstwirtschaftlichen Nutzung
  • Wertvoller Lebensraum für seltene Arten

Öffnungszeiten Lager

März bis Oktober
Mo - Fr 07:00 - 17:00 Uhr
Sa geschlossen

November bis Februar
Mo - Fr 08:00 - 16:00 Uhr
Sa geschlossen

Verwendung von Cookies
Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.